Herzlich Willkommen!

Die leckeren, exotischen, extravaganten Zubereitungen werden dich begeistern! Setz dich, lass dich verwöhnen vom herben Aroma des Nonkonformismus und dem süßen Duft der Nonchalance.

Startseite

Alle Artikel

Über Rolf

Geschmacksrichtungen
Röstungen

Kontakt

Kategorie: Textlänge: gut zu lesen

Die Mars Hill Megachurch des in die Kritik geratenen Predigers Mark Driscoll in Seattle ist endgültig Geschichte. Was können wir vom Aus der 12.000-Besucher-Gemeinde lernen?
6 Kommentare
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Der Beginn der Erzählung von Adam & Eva ist sehr bewusst gewählt. Sicherlich kein Anfang, den wir heute wählen würden. Aber einer, der damals "in" war.
8 Kommentare
Die Erzählung von Adam & Eva ist vermutlich die bekannteste der Menschheit. Sie ist sehr kurz und kompakt - und behandelt doch die grundlegenden Aspekte des Menschseins. Gleichzeitig ist ihre Deutung heftig umstritten. Ist sie historisch oder nicht? Prof. Dr. Siegfried Zimmer versucht, Licht ins Dunkel zu bringen.
42 Kommentare
Ist für Christen ein liebevoller Lebensstil lediglich optimal? Denn das hieße optional. Oder ist er die Basis des Glaubens? Und welche Auswirkung hat das auf die Diskussionskultur unter Christen zu umstrittenen Themen?
45 Kommentare
6 Kommentare
Es ist fürwahr ein Paukenschlag! Exodus - die älteste (und lauteste) US-Organisationen, die Homosexuellen Hilfe und "Heilung" anbot - gab diese Woche ihre Selbstauflösung bekannt. Und nicht nur das: Sie entschuldigte sich ausdrücklich für alles Leid, das sie Menschen aus der LGBT-Gemeinschaft angetan habe.
133 Kommentare
Ist es möglich, die Bibel in ihrer reinsten Form zu lesen? Also genau so, wie die Texte damals von den Autoren gemeint waren? Manche sagen, Interpretation würde immer den Sinn verfälschen. Andere sagten: Bibellesen ist immer Interpretation. Was stimmt?
368 Kommentare
“Ich halte mich lieber an das, was in der Bibel steht!” So lautet ein Standardargument gegen jeden neuen Blick auf die Bibel jenseits der tradierten Theologie. Es ist die Unterstellung, biblische Aussagen würden ignoriert, verändert, sogar verdreht zugunsten einer eigenen Weltanschauung. Das stimmt natürlich nicht.
73 Kommentare
155€ muss der geneigte Ungläubige berappen, um in Darwins Fußstapfen zu wandeln. Nicht unbedingt ein stolzer Preis für ein paar handgemachte Lederschuhe. Aber die bewusst "gottlosen" Treter aus Berlin zeigen: Atheismus entwickelt sich mehr und mehr zur Religion.
15 Kommentare
Rückt die Kirche gerade vom Zentrum an den Rand der Gesellschaft? Ich sage: Nein! Genau das Gegenteil ist der Fall...
13 Kommentare
Der "Verlorene Sohn" ist als eins der zentralen theologischen Bilder Jesu anerkannt. Wie schade, dass wir uns von seiner schlichten, kraftvollen Botschaft so selten stören lassen.
26 Kommentare
Kristina Schröder hat gesagt, man könne doch auch "das Gott" sagen. Nicht in einem Buch, nicht als Pressemitteilung, sondern in einem Interview auf eine bescheuerte Frage der ZEIT. Und jetzt regen sich die Leute auf, die ganz genau wissen, dass Gott männlich ist.
15 Kommentare
Ich darf euch das neueste Sinnstiftermag empfehlen, diesmal habe ich auch ein wenig mitgestiftet. Es geht um die "Christliche Blogosphäre".
4 Kommentare