Herzlich Willkommen!

Die leckeren, exotischen, extravaganten Zubereitungen werden dich begeistern! Setz dich, lass dich verwöhnen vom herben Aroma des Nonkonformismus und dem süßen Duft der Nonchalance.

Startseite

Alle Artikel

Über Rolf

Geschmacksrichtungen
Röstungen

Kontakt

Kategorie: Textlänge: episch

Markus Till wagt in der Zeitschrift AUFATMEN einen Blick aus der frommen Blase, scharfsinnig und selbstkritisch. Doch er zeigt dabei, wie schwer es ist, die evangelikale Brille abzusetzen.
38 Kommentare
Eine Predigt warnt davor, Freundschaften zwischen Frauen und Männern tiefer werden zu lassen die Beziehung zum eigenen (Ehe-)Partner. Doch das ist falsch. Am Ende schadet die Angst den Freundschaften und der Ehe.
38 Kommentare
Im "Nashville-Statement" wenden sich seit einer Woche Konservative aus der ganzen Welt - auch aus Deutschland - gegen Sexualität außerhalb der traditionellen Konventionen. Nadia Bolz-Weber hält im "Denver-Statement" dagegen. Was entspricht deinem Glauben mehr?
95 Kommentare
Abschluss der Serie: Über den Wert des Heute, alte und neue Gesetzlichkeit und warum Jesus und Paulus progressiv dachten.
12 Kommentare
Über die DNA der Schöpfung, befreite Sklaven, Energiepolitik und warum Gott die Welt so gemacht hat, wie sie ist.
6 Kommentare
Von Entwicklung und Bewahrung, unseren Idealen, warum Frauen in manchen Gemeinden predigen dürfen und in manchen nicht und warum die Liebe schon wieder alles durcheinander bringt.
1 Kommentar
Es bewegt sich was in unserem Land, dem Land der Reformation. Mitten zwischen Evangelikalen, klassischen Protestanten und Katholiken entsteht eine neue und doch ganz alte Art zu glauben: Leidenschaftlich und (trotzdem) offen.
25 Kommentare
Die Bibel sei für Protestanten profan geworden, weil sie dank historisch-kritischer Exegese wissenschaftlich "stranguliert" worden wäre. In der EKD nehme man zu wenig Rücksicht auf den biblischen Wortlaut und die Vernunft würde mehr zu Rate gezogen als der heilige Geist. Kurz: Die Bibel werde nicht mehr als Gottes Wort gesehen, heißt es in einem neuen Artikel von Michael Diener. Aber die Frage ist doch: was dürfen wir von der Bibel erwarten? Und viel wichtiger: was erwartet sie von uns? Eine freundliche, aber bestimmte Gegenrede.
108 Kommentare
Im ersten Teil dieses Artikels haben wir gesehen, wie komplex es ist, biblische Botschaft zu verstehen. Einfach lesen - das geht nicht. Doch welche Möglichkeiten gibt es, die Bibel heute zu verstehen und das Reden Gottes daraus (richtig) zu hören?
59 Kommentare
Wer darf ewig im Himmel mit Gott leben und wer nicht? Aus der einen, gemeinsamen Bibel ziehen verschiedene Menschen ganz unterschiedliche Schlussfolgerungen. Zu einer würde mich Eure Meinung interessieren: Zum "schmalen Weg"...
183 Kommentare
Für viele Christen gilt es als ideal, sich dem Willen Gottes unterzuordnen - selbst wenn das eigene Herz etwas anderes sagt. Jesus allerdings sah das nicht so.
24 Kommentare
Was hat die Jahreslosung 2013 mit dem Jenseits zu tun? Eigentlich nicht viel. Die meisten Auslegungen der Jahreslosung für 2013 greifen zu kurz – weil sie den Kontext nicht beachten.
229 Kommentare
Wir teilen die Welt gerne in "geistlich" und "weltlich" ein, oder "fromm" und "säkular". Wie falsch! Alles ist geistlich...
2 Kommentare
Zur Zeit wird an mehreren Stellen versucht, die gute Nachricht von Jesus in neue, für die heutige Zeit verständliche und relevante Bilder zu gießen. Denn die alten Formeln á la "Vier geistliche Gesetze" regen den postmodernen Menschen weder an noch auf. Aber gibt es die "Weltformel für den Glauben" überhaupt?
19 Kommentare