Herzlich Willkommen!

Die leckeren, exotischen, extravaganten Zubereitungen werden dich begeistern! Setz dich, lass dich verwöhnen vom herben Aroma des Nonkonformismus und dem süßen Duft der Nonchalance.

Startseite

Alle Artikel

Über Rolf

Geschmacksrichtungen
Röstungen

Kontakt

Kategorie: Textlänge: gut zu lesen

Das Internet wird 30 und die Kirche (t)wittert Neuland. Doch was ist das? Sie lehnt sich zurück: Sie hat ja ihre Spezialisten. Die werden Mutter Kirche bestimmt in dieses Internet bringen.
17
Von Kritikern der Gender-Idee wird oft argumentiert, Gott habe den Menschen als „Mann und Frau“ geschaffen. Die Bibel sagt etwas anderes.
26
Sexualität war schon immer ein pikantes Thema – gerade im religiösen Kontext. Doch mit „Vulven malen“ und „Schöner kommen“ scheinen viele gar nicht mehr umgehen zu können. Warum nicht? Und geht es auch anders?
13
Muss es in einer Welt der sexuellen Selbstbestimmung nicht erlaubt sein, schwule Menschen bei ihrem intrinsisch motivierten Wunsch zu unterstützen, hetero zu werden? Natürlich! Aber gibt es solche Menschen wirklich?
20
Erinnert ihr euch? Sex in Schweden gibt es nur noch nach schriftlicher Einverständniserklärung - vor einigen Monaten geisterte solcher Spott durch Presse und soziale Netzwerke. Diese Woche wurde das Gesetz verabschiedet. Es täte auch uns gut.
1
Johannes Hartl ruft für die anstehende SCHØN-Konferenz zur Challenge auf: Bloggen, posten, youtuben zum Thema „Was ist schön?“. Ich nehme die Herausforderung an, frage allerdings (schön künstlerisch subversiv): „Was ist schøn?“
14
Immer, wenn Christen über Mission reden, steht ein Elefant im Raum. Und niemand spricht über ihn, aus Sorge, das zarte Pflänzlein der Einheit zu zertreten. Doch gerade das Schweigen gefährdet es. Der Elefant heißt: Muss der Mensch vor der Hölle gerettet werden? Ein Plädoyer dafür, offen miteinander zu reden!
58
Ich habe einen Traum. Einen Traum von einem leidenschaftlichen und weltoffenen Glauben. Der Freiheit schenkt. Der mich atmen lässt. Bei dem Gott im Mittelpunkt steht und nicht am Rand als Aufpasser des Erlaubten.
8
"Jagen, jagen, jagen" will die AfD nun die Regierung. Es ist unsere Aufgabe als Christen und Demokraten, der Aggression zu begegnen: Mit Liebe, aber auch mit Klarheit.
10
Sie sind ein ganz normales Ehepaar - auf den ersten Blick. Doch wer ihre Geschichte hört merkt: Sie sind alles andere als normal. Und wir können so viel von ihnen lernen.
95
Dass die ersten Christen dafür bekannt waren, den Bedürftigen und Fremden Gutes zu tun, jedem mit Liebe zu begegnen und ihren Feinden bedingungslos zu vergeben, ist kein glückliches Nebenprodukt des Evangeliums. Es ist dessen tiefster Kern.
24
Dieser Film ist ein wunderschönes Gleichnis dafür, was es bedeutet, mit einer bestimmten Theologie aufgewachsen zu sein. Und wie schwierig es ist, sich auf ein neues Denksystem einzulassen. Und was Jesus wirklich meint, wenn er sagt: Wenn ihr nicht werdet wie die Kinder...
3
Eine herausfordernde, ja, eine unerhörte Frage von Professor Siegfried Zimmer. Ein Mann will von abermillionen Nachfolgern Jesu, dass sie sich schämen? Und das wegen ihrer Haltung zum Thema Homosexualität. Ist das nicht hochmütig? Ist das nicht respektlos? Ist das angemessen?
183
In "GenderGaga: Wie eine absurde Ideologie unseren Alltag erobern will" echauffiert sich Birgit Kelle über den "Genderwahnsinn", also über alles, was mit Gender Mainstreaming in Verbindung steht. Das allerdings ist nichts Neues.
23
Was für eine Hoffnung war dieser Papst doch - und nun das: Franziskus billigt das Schlagen von Kindern. Fällt mit ihm die christliche Glaubwürdigkeit? Vielleicht. Oder gerade nicht.
13
Die Mars Hill Megachurch des in die Kritik geratenen Predigers Mark Driscoll in Seattle ist endgültig Geschichte. Was können wir vom Aus der 12.000-Besucher-Gemeinde lernen?
6
Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne. Der Beginn der Erzählung von Adam & Eva ist sehr bewusst gewählt. Sicherlich kein Anfang, den wir heute wählen würden. Aber einer, der damals "in" war.
8
Die Erzählung von Adam & Eva ist vermutlich die bekannteste der Menschheit. Sie ist sehr kurz und kompakt - und behandelt doch die grundlegenden Aspekte des Menschseins. Gleichzeitig ist ihre Deutung heftig umstritten. Ist sie historisch oder nicht? Prof. Dr. Siegfried Zimmer versucht, Licht ins Dunkel zu bringen.
42