Herzlich Willkommen!

Die leckeren, exotischen, extravaganten Zubereitungen werden dich begeistern! Setz dich, lass dich verwöhnen vom herben Aroma des Nonkonformismus und dem süßen Duft der Nonchalance.

Startseite

Alle Artikel

Über Rolf

Geschmacksrichtungen
Röstungen

Kontakt

Wenn wir wirklich davon ausgehen…

Wenn wir wirklich davon ausgehen, dass jeder, der kein Übergabegebet gesprochen hat, in die Hölle kommt, dann haben wir ein Problem. Dann gehören wir nicht hierher in einen christlichen Kongress, sondern müssten sofort an die Haustüren gehen, um Menschen von Jesus zu erzählen.

– Thorsten Hebel (beim Willow-Jugendplus-Kongress in Düsseldorf)

Sollten das deine Freunde auch lesen? Teile es!

Kommentare

12 Kommentare auf "Wenn wir wirklich davon ausgehen…"

  1. Wolfram says:

    Wenn „wir“ davon ausgehen – setzen wir uns dann nicht an die Stelle Gottes, der allein weiß, wen er am Ende nach links und wen nach rechts schicken wird?

    (Was uns des Missionsauftrags nicht enthebt…)

    Antworten
  2. Benjamin says:

    Leider fürchte ich, dass sich der Saal an dieser Stelle des Vortrags blitzartig geleert hat….

    Antworten
  3. stephan says:

    Gibt es diesen Vortrag auch im Zusammenhang? Mich würde sehr interessieren, wie er das aufgelöst hat, denn so weiß ich nicht, worauf er letztlich raus will und könnte das falsch auffassen. Gibts nen Link oder Hinweis auf das Referat?

    Antworten
  4. stephan says:

    @Benjamin: Himmel hilf!! Hoffentlich is das nicht passiert^^

    Antworten
  5. Rolf Krüger says:

    @Stephan: ich denke, die DVD ist bei http://www.willowcreek.de bestellbar.

    Antworten
  6. Sven Richartz says:

    Was soll das Zitat, wenn es nicht aufgelöst wird.
    Wie steht der Verantwortliche dieser Site zu diesem Post und was ist der Zweck?
    Vermute ich recht, das „wir nicht davon ausgehen“?

    Antworten
  7. Sven Richartz says:

    …ähm ich soll mir denken was Du meinst, oder bezweckst?

    hm, ich sag was ich weiß:

    1) ein Übergabegebet rettet vor gar nichts

    2) der gröste Teil der Menschheit wird die Ewigkeit für seine Sünden in der Hölle verbringen, denn der Weg ist schmal und das Tor eng und wenige sind es die ihn gehen

    was steht in deiner Bibel?

    nur Mut, Rolf! 😉

    Antworten
  8. Rolf Krüger says:

    Das bezog sich auf deinen ersten Satz: „Was soll das Zitat, wenn es nicht aufgelöst wird.“ 🙂

    Antworten
    • Sven Richartz says:

      …mehr kommt nicht?

      Antworten
    • Johannes says:

      Gibt es inzwischen eine Antwort für dich, Rolf?

      Antworten
      • Rolf Krüger says:

        Hallo Johannes,

        auf jeden Fall empfinde ich es problematisch, die Rettung durch Jesus am konkreten Wissen und Verständnis des Evangeliums festzumachen bzw. in der verschärften Konsequenz an dem berühmten „Übergabegebet“.

        Wie groß ist das Erlösungswerk Jesu, wenn wir davon ausgehen, dass nur eine minikleine Gruppe von Gottes geliebter Schöpfung die Ewigkeit bequem im Himmel verbringen darf, während 99% der von Gott im Laufe der Jahrtausende geschaffenen (und geliebten) Menschen ewige Qualen in einer Hölle verbringen müssen, nur weil ihnen keiner Bescheid gesagt hat, weil sie das Pech hatten, in Usbekistan im 12 Jahrhundert geboren zu sein oder weil sie zwar vom Evangelium in unserem „christlichen“ Land gehört haben, aber sich sagen: Wenn die Vertreter dieses Glaubens so sind, dann kann und will ich kein Christ sein? Das Erlösungswerk wäre dann klein, sehr klein.

        Ganz abgesehen davon, dass es dem biblischen Zeugnis widerspricht, wo von vielen Menschen des Alten Testaments als Geretteten berichtet wird.

        Ob es eine Hölle gibt oder nicht oder wie sie aussieht – da gibt es ja in jüngster Zeit interessanterweise eine ganze Menge Literatur auf dem Buchmarkt: Rob Bell, Francis Chan, Carsten Schmelzer (kommt im Herbst). Scheint im Moment viele zu beschäftigen. Dich auch, offensichtlich…? 🙂 Hast du dazu eine (momentane) Meinung?

        LG,
        Rolf

        Antworten

Hinterlasse eine Antwort auf den Artikel

Die Datenschutzerklärung findest du hier.

Kommentar verfassen